Tag-Archiv: USA

Über Manipulation

T.C. Boyle ver­eint in sei­nem neu­en Ro­man „Ter­ranau­ten“ Öko­lo­gie und Grup­pen­dy­na­mik „Nichts rein, nichts raus“ so lau­tet das Prin­zip, dem das Set­ting in T.C. Boyles neu­em Ro­man „Die Ter­ranau­ten“ zu­grun­de liegt. Als Pro­jekt Eco­s­phe­re 2 sol­len acht Men­schen aut­ark zwei … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Arm weiß, wo’s langgeht“

1933 war ein schlim­mes Jahr“ — John Fan­tes 1963 ent­stan­de­nes Werk über Träu­me und Le­bens­wirk­lich­kei­ten von Im­mi­gran­ten „Wie ich so in der Gar­de­ro­be auf Ken­ny war­te­te, dös­te ich auf der Bank ein. Der Raum war warm und roch nach Dampf, Schweiß … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Stauräume der Vergangenheit“

Ri­chard Fords Frank in Zei­ten des Hur­ri­kans „Die star­ke Hand ei­nes or­dent­li­chen Hur­ri­kans hat et­was für sich, sie macht dem Le­ben un­sanft klar, wie re­la­tiv al­les ist.“ Als Frank vor den Über­res­ten sei­nes eins­ti­gen Hau­ses steht, fällt sein Blick in den … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Literaturkreis, Rezensionen am | Getaggt , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ehrenwerte Rebellin

Su­san­ne Kip­pen­ber­ger por­trä­tiert in Das ro­te Schaf der Fa­mi­lie Jes­si­ca Mit­ford und ih­re Schwes­ter Die Mit­ford Sis­ters sind in Eng­land ei­ne na­tio­na­le Le­gen­de, au­ßer­halb des Com­mon­wealth al­ler­dings we­nig be­kannt. Le­dig­lich ei­ne der sechs Töch­ter von Lord und La­dy Re­des­da­le brach­te … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kaffeeklatsch und Ku-Klux-Klan

Har­per Lees wie­der­ent­deck­ter Erst­ling „Ge­he hin, stel­le ei­nen Wäch­ter” er­zählt vom Er­wach­sen­wer­den „Die Höl­le war und wür­de, was Jean Loui­se be­traf, im­mer ein feu­ri­ger Pfuhl sein, des­sen Aus­ma­ße un­ge­fähr ge­nau­so groß wie May­comb, Ala­ba­ma, wa­ren und der von ei­ner fünf­zig Me­ter ho­hen … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Literaturkreis, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Dieses Buch macht müd’

An­na Quind­len er­zählt in „Ein Jahr auf dem Land“ von ei­ner fa­den Selbst­fin­dung „Was ihr in New York le­ger und prak­tisch vor­ge­kom­men war, wirk­te hier so hoch­herr­schaft­lich wie ein Ball­kleid. Als sie we­gen der Uhr und den Ka­beln im Walm­art … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Allgemein, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Herkunft-Identität-Integration

Taiye Sel­asi er­grün­det in „Die­se Din­ge ge­sche­hen nicht ein­fach so“ die Brü­che der Afro­po­li­tans „War­um woh­nen wir hier?, frag­te er sich, plötz­lich wü­tend, in die­sem Grau? Wie Schat­ten, Krea­tu­ren aus Asche, de­ren zer­brech­li­che Wohl­standsträu­me be­herrscht wur­den von der lei­sen Angst, dass … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Literaturkreis, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Tata Jesus ist bängala!

Bar­ba­ra King­sol­ver er­zählt in Die Gift­holz­bi­bel vom Clash of Cul­tures Das Co­ver ist von der Art, daß man das Buch, hät­te man es un­be­dacht zur Hand ge­nom­men wie ein Blatt der ti­tel­ge­ben­den Gift­holz­pflan­ze mit Furcht fal­len lie­ße. In apri­cot­far­be­nes Licht … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , | 2 Kommentare

So viel dazu

Die­ses Le­ben, das wir ha­ben“ — Shri­vers tri­via­ler The­sen­ro­man zum Ge­sund­heits­sys­tem der USA Schon das Co­ver ziert ein Pa­th­os­mo­tiv. Vor ei­nem ro­ten, in den Ab­stu­fun­gen ge­ron­ne­nen Blu­tes chan­gie­ren­den Hin­ter­grund er­scheint am rech­ten Rand das Pro­fil ei­ner Frau. Ih­ren Blick schräg … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Literaturkreis, Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , , | 6 Kommentare