Literaturkreis 1

Der Taschenbuch-Kreis

Im Juni 2004 gründete sich unser Literaturkreis im Anschluss an ein Lesepaten-Seminar der Stadtbücherei Östringen. Dort tagen wir seitdem im Turnus von sechs Wochen und über die Jahre hinweg in wechselnden Zusammensetzungen. Die Kriterien für die Buchauswahl sind pragmatisch gewählt. Es sollte ein lieferbares, nicht mehr als 400 Seiten starkes Taschenbuch sein.

Die Lust am Lesen und das Interesse darüber zu diskutieren sind allen gemeinsam, die Lesevorlieben jedoch nicht selten gegensätzlich. Die Titelwahl geht reihum, dieses basisdemokratische System führt nicht nur zu einer bunten Auswahl, wie die Liste unten zeigt, sondern belebt auch das Gespräch.

So unterschiedlich wie die Auswahl der Titel verlaufen unsere Gespräche. Mancher Titel wird mit einhelliger Begeisterung aufgenommen, mancher unisono abgelehnt. Einige Romane liefern viel Diskussionsstoff. Wenige Abende sind nur kurz. Manches Mal versteigen wir uns auf so schmale Pfade, daß der Verfasser der zugrundeliegenden Lektüre erstaunt wäre.

In den Jahren haben wir über viele und vielerlei Bücher diskutiert, darunter Literarisches wie Triviales, Werke von Nobelpreisträgern, antiquarische Schätzchen, Liebesromane, Familiengeschichten, Esoterisches, Krimis, Tragödien, Biographien, Kurzgeschichten und ein Ratgeber.

Die Lektüreliste ist zu unserer Orientierung in der Reihenfolge der Treffen geordnet.

Literaturkreis 2 &  Lektüretipps

 

Paulo Coelho, Der Alchimist *

Wilhelm Genazino, Ein Regenschirm für diesen Tag *****

Günter Grass, Im Krebsgang ****

Ljudmila Ulitzkaja, Die Lügen der Frauen ***

Renate Feyl, Das sanfte Joch der Vortrefflichkeit ***

Tracy Chevalier, Der Kuss des Einhorns *

John von Düffel, Vom Wasser ****

Friedrich Christian Delius, Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus ***

Joseph O’Connor, Die Überfahrt

Markus Werner, Am Hang

Marlen Haushofer, Die Wand *****

Anne Tyler, Im Krieg und in der Liebe ***

Pascal Mercier, Nachtzug nach Lissabon ****

Jakob Arjouni, Hausaufgaben

Hanns-Josef Ortheil, Im Licht der Lagune ***

Anita Shreve, Das Gewicht des Wassers **

Fred Vargas, Vom Sinn des Lebens, der Liebe und dem Aufräumen von Schränken *

Bruce Chatwin, Auf dem schwarzen Berg ***

Maarten „t Hart, Die schwarzen Vögel **

Mark Pätzold, Sturzflug *

Truman Capote, Frühstück bei Tiffany ****

Ingo Schulze, 33 Augenblicke des Glücks ***

Vikram Seth, Verwandte Stimmen ***

Stephen Fry, Geschichte machen ****

Yann Martel, Schiffbruch mit Tiger **

Doris Lessing, Anweisung für einen Abstieg zur Hölle **

Brigitte Kronauer, Die Kleider der Frauen ****

Vikas Swarup, Rupien! Rupien! ***

Jeff Talarigo, Die Perlentaucherin ****

Wolf Haas, Das Wetter vor 15 Jahren ****

Nagib Machfus, Die Midaq-Gasse ****

Wolfgang Beutin, Das Jahr in Güstrow

Maarten „t Hart, Das Wüten der ganzen Welt ****

Maria Barbal, Wie ein Stein im Geröll ***

Gloria Goldreich, Dinner mit Anna Karenina **

Robert de Traz, Genfer Liebe 1913 ***

Alexandra David-Néel, Mein Weg durch Himmel und Hölle ***

Tsitsi Dangarembga, Der Preis der Freiheit. Roman ***

Anna Enquist, Letzte Reise ****

Philip Roth, Der menschliche Makel *****

Markus Zusak, Die Bücherdiebin ** REZENSION

Ulla Hahn, Das verborgene Wort *** REZENSION

Katharina Hagena, Der Geschmack von Apfelkernen ** REZENSION

Harper Lee, Wer die Nachtigall stört ***** REZENSION

María Cecilia Barbetta, Änderungsschneiderei Los Milagros ** REZENSION

Anne B. Ragde, Das Lügenhaus *** REZENSION

Markus Orths, Das Zimmermädchen ***** REZENSION

Jan-Philipp Sendker, Das Herzenhören * REZENSION

Mario Vargas Llosa, Tante Julia und der Kunstschreiber *** REZENSION

David Grossman, Sei du mir das Messer

Marie-Sabine Roger, Das Labyrinth der Wörter * REZENSION

Rose Tremain, Der weite Weg nach Hause **

Anna Enquist, Kontrapunkt ***

Hans Bender, Eine Sache wie die Liebe ***** REZENSION

Stefan Zweig, Drei Meister: Balzac, Dickens, Dostojewski

Hermann Koch, Angerichtet *** REZENSION

Per Petterson, Pferde stehlen *** REZENSION

Martina Kempff, Die Welfenkaiserin ** REZENSION

James Hamilton-Paterson, Kochen mit Fernet-Branca ** REZENSION

Konstanze von Schulthess, Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg *** REZENSION

Stefan Ulrich, Quattro Stagioni *** REZENSION

Stephan Thome, Grenzgang***** REZENSION

Kim Edwards, Die Tochter des Fotografen **

Muriel Barbery, Die Eleganz des Igels ***

Natasha Solomons, Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand **

Noam Shpancer, Der gute Psychologe ** REZENSION

Peter Stamm, Agnes ***** REZENSION

Martina Borger, Martina Elisabeth Straub, Sommer mit Emma

Lionel Shriver, Dieses Leben, das wir haben ** REZENSION

Alice Munro, Entscheidung, Bald, Schweigen aus Tricks ***** REZENSION

Michael Kumpfmüller, Die Herrlichkeit des Lebens ***** REZENSION

Nina George, Das Lavendelzimmer *

Doris Knecht, Gruber geht ***

Louis Begley, Lügen in Zeiten des Krieges REZENSION bei aus.gelesen

Michela Murgia, Accabadora ***

Thommie Bayer, Vier Arten, die Liebe zu vergessen ** REZENSION

Astrid Rosenfeld, Elsa ungeheuer ** REZENSION

Hugo Hamilton, Gescheckte Menschen

Taiye Selasi, Diese Dinge geschehen nicht einfach so **** REZENSION

Patrick Modiano, Die Kleine Bijou ****

Erri de Luca, Il giorno prima della felicità/ Der Tag vor dem Glück **** REZENSION

Dirk Laucke, Mit sozialistischem Grusz

Hans Pleschinski, Königsallee ***** REZENSION

Olga Grjasnowa, Der Russe ist einer, der Birken liebt

Monika Bittl, Die Expedition

Lukas Hartmann, Abschied von Sansibar

John Williams, Stoner *****REZENSION

Gaito Gasdanow, Das Phantom des Alexander Wolf

José Saramago, Claraboia oder wo das Licht einfällt

Stewart O’Nan, Emily allein ***

Angelika Schrobsdorff, Du bist nicht so, wie andere Mütter

Alan Isler, dEr prinz der Westend Avenue

Thomas Hürlimann, Vierzig Rosen

Joachim Meyerhoff, Wann wird es endlich wieder so, wie es früher nie war

Ian McEwan, Kindeswohl

Stefan Zweig, Schachnovelle

Sándor Márai, Die Glut ***** REZENSION

Hermann Hesse, Der Steppenwolf

Mercè Rodoreda, Der Garten über dem Meer

David Guterson, Schnee, der auf Zedern fällt

Carson McCullers, Das Herz ist ein einsamer Jäger*****

Kazuo Ishiguro, Was vom Tage übrig blieb

Chris Cleeve, Little Bee

Martin Mosebach, Mogador