Tag-Archiv: Identität

Pathos mit Klischee

Ka­ri­ne Tuil er­zählt in „Die Zeit der Ru­he­lo­sen“ über Her­kunft und Schick­sal „In un­se­rer Ge­sell­schaft ist et­was sehr Un­ge­sun­des im Gan­ge, al­les wird durch den Blick­win­kel der Iden­ti­tät be­trach­tet. Je­der wird auf sei­ne Her­kunft fest­ge­legt, egal, was er tut.“ „Mei­ne … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Identität und Schicksal

Er­ri de Lu­cas an­ti­ke Tra­gö­die „Il gior­no pri­ma del­la fe­li­ci­tà” „I vec­chi pa­laz­zi con­ten­e­va­no bo­to­le mu­ra­te, pas­s­ag­gi se­gre­ti, de­lit­ti e amo­ri. I vec­chi pa­laz­zi era­no ni­di di fan­tas­mi. (…) Mi fi­gu­ra­vo da bam­bi­no di es­se­re un pez­zo di ques­to pa­laz­zo, mio … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Literaturkreis, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Barbarische Zivilisierung

François Gar­de er­in­nert in sei­nem ers­ten Ro­man „Was mit dem wei­ßen Wil­den ge­schah” an ei­nen au­ßer­ge­wöhn­li­chen his­to­ri­schen Fall „Ich schaue Nar­cis­se an, der das Meer an­schaut. Seit nun­mehr vier Mo­na­ten ver­brin­gen wir ge­mein­sam un­se­re Ta­ge. Aus dem einst stum­men wei­ßen Wil­den, … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Metamorphosen im Moor

Gun­ther Gel­tin­ger trans­for­miert in Moor die Grie­chi­sche Tra­gö­die „Du sinkst au­gen­blick­lich ein. Spürst un­ter dir die trä­ge Last der me­ter­di­cken Torf­schwäm­me, den schwe­ren, fet­ten Leib, der dich um­armt. Ich schlie­ße dich ein, in Was­ser, in Er­de oder ein Ge­men­ge aus … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , , | 2 Kommentare