Tag-Archiv: Schicksal

Pathos mit Klischee

Ka­ri­ne Tuil er­zählt in „Die Zeit der Ru­he­lo­sen“ über Her­kunft und Schick­sal „In un­se­rer Ge­sell­schaft ist et­was sehr Un­ge­sun­des im Gan­ge, al­les wird durch den Blick­win­kel der Iden­ti­tät be­trach­tet. Je­der wird auf sei­ne Her­kunft fest­ge­legt, egal, was er tut.“ „Mei­ne … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wie fiktiv alles ist!“

Gai­to Gas­danows über­kon­stru­ier­ter Ro­man „Das Phan­tom des Alex­an­der Wolf“ „Wie fik­tiv al­les ist!“, sag­te Wolf. „Sie wa­ren über­zeugt, dass Sie mich ge­tö­tet hat­ten, ich war mir si­cher, dass Sie letzt­lich durch mei­ne Schuld um­ge­kom­men wa­ren, und wir hat­ten bei­de nicht … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Allgemein, Gut zu lesen am | Getaggt , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar