Tag-Archiv: Kindheit

Erlebtes erfunden

Matthias Brandt erzählt in „Raumpatrouille“ von seiner Kanzlerkind-Kindheit „Alles, was ich erzähle, ist erfunden. Einiges davon habe ich erlebt, manches von dem, was ich erlebt habe, hat stattgefunden.“ Wer soll die Geschichten lesen, die in Matthias Brandts „Raumpatrouille“ versammelt sind? … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Proustscher Super-8-Film

Hilary Mantels Erinnerungsbuch „Von Geist und Geistern“ „Wenn meine frühen Erinnerungen auch bruchstückhaft sind, glaube ich doch nicht, dass sie, zumindest nicht vollständig, Konfabulationen sind, und das glaube ich aufgrund ihrer überwältigenden sinnlichen Kraft. (…) Wenn ich sage: „Ich schmeckte“, … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Literaturkreis, Rezensionen am | Getaggt , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kaffeeklatsch und Ku-Klux-Klan

Harper Lees wiederentdeckter Erstling „Gehe hin, stelle einen Wächter“ erzählt vom Erwachsenwerden „Die Hölle war und würde, was Jean Louise betraf, immer ein feuriger Pfuhl sein, dessen Ausmaße ungefähr genauso groß wie Maycomb, Alabama, waren und der von einer fünfzig Meter hohen … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Literaturkreis, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Surreale Odyssee

Jean Cayrol „Im Bereich einer Nacht“ – Die Wiederentdeckung eines großen französischen Romans „Und was habe ich in diesem Winkel hier wiedergefunden? Eine verfallene Kindheit, eine niedergehauene Landschaft und über all dem eine wütende, rasende Nacht.“ Anlässlich des hundertsten Geburtstags … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , | 2 Kommentare