Tag-Archiv: Krankheit

Proustscher Super-8-Film

Hil­ary Man­tels Er­in­ne­rungs­buch „Von Geist und Geis­tern“ „Wenn mei­ne frü­hen Er­in­ne­run­gen auch bruch­stück­haft sind, glau­be ich doch nicht, dass sie, zu­min­dest nicht voll­stän­dig, Kon­fa­bu­la­tio­nen sind, und das glau­be ich auf­grund ih­rer über­wäl­ti­gen­den sinn­li­chen Kraft. (…) Wenn ich sa­ge: „Ich schmeck­te“, … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Literaturkreis, Rezensionen am | Getaggt , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Suche nach Frieden

Bern­hard Schlinks Ro­man Die Frau auf der Trep­pe über Din­ge, die nicht zu En­de ge­bracht wur­den „Ich nei­de der Ju­gend nicht, dass sie das Le­ben noch vor sich hat; ich will es nicht noch mal vor mir ha­ben. Aber ich nei­de ihr, … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Kafkas letzte Liebe

Lie­be und Leid in Mi­cha­el Kumpf­mül­lers Kaf­ka-Ro­man „Die Herr­lich­keit des Le­bens“ „Sie sit­zen am Strand und er­zäh­len sich Ge­schich­ten vom War­ten. Auch der Dok­tor hat sein hal­bes Le­ben ge­war­tet, zu­min­dest ist das im Nach­hin­ein sein Ge­fühl, man war­tet und glaubt … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Proust – Tod der Großmutter

Über Ärz­te, Aber­glau­ben und Ab­schied (Bd. 3, 417–484) „Im Zu­stand der Krank­heit mer­ken wir, daß wir nicht al­lein exis­tie­ren, son­dern an ein We­sen aus ei­nem ganz an­de­ren Reich ge­bun­den sind, von dem uns Ab­grün­de tren­nen, das uns nicht kennt und … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , , , , | 2 Kommentare

So viel dazu

Die­ses Le­ben, das wir ha­ben“ — Shri­vers tri­via­ler The­sen­ro­man zum Ge­sund­heits­sys­tem der USA Schon das Co­ver ziert ein Pa­th­os­mo­tiv. Vor ei­nem ro­ten, in den Ab­stu­fun­gen ge­ron­ne­nen Blu­tes chan­gie­ren­den Hin­ter­grund er­scheint am rech­ten Rand das Pro­fil ei­ner Frau. Ih­ren Blick schräg … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Literaturkreis, Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , , | 6 Kommentare