Tag-Archiv: Guermantes

Diner bei Guermantes

Parsifal unter Blumenmädchen „Da erst bemerkte ich, daß rings um mich her, um mich, der ich bis zu diesem Tage – abgesehen von meinem Praktikum im Salon von Madame Swann – bei meiner Mutter, in Combray und in Paris, ein … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Proust – Sich rar machen

Einladung von der Herzogin (Bd. 3, 520-536) „Selbst im einzelnen Ablauf einer Neigung hilft eine Abwesenheit, die Ablehnung einer Einladung, eine unfreiwillig, unbewußte Strenge weit mehr als alle Schönheitsmittel und die gewählteste Kleidung.“  Auf der Matinée-Villeparisis ist das Bild, was … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Proust – Tod der Großmutter

Über Ärzte, Aberglauben und Abschied (Bd. 3, 417-484) „Im Zustand der Krankheit merken wir, daß wir nicht allein existieren, sondern an ein Wesen aus einem ganz anderen Reich gebunden sind, von dem uns Abgründe trennen, das uns nicht kennt und … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , , , , | 2 Kommentare

Proust – Salonplaudereien

Matinée bei Madame de Villeparisis (Bd. 3, 254-438) „Der Salon der Marquise mochte sich zwar von einem wirklich eleganten Salon unterscheiden, in dem viele von den bürgerlichen Damen gefehlt hätten, die sie bei sich empfing, und andererseits viele von den … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Proust am | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Proust – Logenplätze

Im Baignoire der Herzogin – (Bd. 3,1) „Von all den Grotten aber, auf deren Schwelle leichtsinnige Anteilnahme an den Werken der Menschen die neugierigsten, unnahbaren Göttinnen lockte, war die berühmteste jenes halbdunkle Gebilde, das unter dem Namen Baignoire der Fürstin … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Proust – Faubourg Saint-Germain

Hôtel de Guermantes Der dritte Band trägt den Titel „Guermantes“, den Namen des Adelsgeschlechts, dessen Herzogin der Erzähler einst als übernatürliche Erscheinung in der Kirche wahrgenommen hatte. Wir erinnern uns nur zu gut an die Wiedererweckung dieser Empfindung im ersten … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , , | 1 Kommentar