Tag-Archiv: Deutscher Buchpreis 2013

Tue Gutes und schreibe darüber

Va­ria­tio­nen von Schwarz — Dag­mar Leu­polds Ro­man „Un­ter der Hand“ „Wenn man das gan­ze Le­ben als Not­fall be­trach­tet, ist es na­tur­ge­mäß schwie­rig, sich zu rüs­ten, und letzt­lich gleich­gül­tig, ob man mit ei­nem Über­see­kof­fer un­ter­wegs ist oder mit ei­nem Beu­tel­chen vol­ler … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Falling Man falling in Love

Uwe Timm be­singt in Vo­gel­wei­de die post­mo­der­ne Min­ne „Für sie hat­te er sich das Wort Lie­be be­wahrt. Und bei ihr ging es ihm leicht über die Lip­pen, auch jetzt für sich und stumm ge­spro­chen. (…) Das Bild war nicht ver­blasst.“ … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Literaturpreis, Rezensionen am | Getaggt , , | 3 Kommentare

Deutscher Buchpreis 2013 — Shortlist

Short­list­schock Mir­ko Bon­né: Nie mehr Nacht (Schöff­ling & Co., Au­gust 2013) Rein­hard Jirgl: Nichts von euch auf Er­den (Han­ser, Fe­bru­ar 2013) Cle­mens Mey­er: Im Stein (S. Fi­scher, Au­gust 2013) Te­ré­zia Mo­ra: Das Un­ge­heu­er (Luch­ter­hand, Sep­tem­ber 2013) Ma­ri­on Po­sch­mann: Die Son­nen­po­si­ti­on … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Allgemein, Literaturpreis am | Getaggt , , | 10 Kommentare

Literatur versus Religion

Nor­bert Gst­rein er­zählt in Ei­ne Ah­nung vom An­fang von der Last der Ver­ant­wor­tung „Ich hat­te ihm vom ers­ten Schul­jahr an, in dem ich sein Leh­rer war, Bü­cher ge­lie­hen, und wenn man woll­te, fand man dar­un­ter auch Ti­tel, die an­ge­tan wa­ren, ihn … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Literaturpreis, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , | 5 Kommentare

Besessene Sinnsuche

Tho­mas Gla­vi­nic schil­dert in Das grös­se­re Wun­der in­ne­re und äus­se­re Ex­trem­wel­ten „Was für ein Ge­fühl, dach­te Jo­nas wäh­rend des Falls. Was für ein Rau­schen, was für ein Ge­ruch, was für ein Leuch­ten, was für ei­ne Kraft, welch Wild­heit, was für … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Literaturpreis, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Chaim heißt Leben und das Leben stirbt nicht

Ralph Dut­lis ein­drucks­rei­cher Künst­ler­ro­man Sou­ti­nes letz­te Fahrt „Sol sa­jn, as ich boj in der luft ma­j­ne schles­ser. Sol sa­jn, as ma­jn got is in gan­zen nischt do. In tro­jm wet mir la­jch­ter, in tro­jm wet mir bes­ser, In tro­jm is … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , , , | 7 Kommentare