Tag-Archiv: Zeitgenössische Literatur

Abschied von Onkel Paul

Küchengespräche unter Schwestern in Gila Lustigers neuem Roman „Woran denkst du jetzt„ „Sie hatte ein Geschick dafür entwickelt, sich von dem Sinn nicht behelligen zu lassen, und dass sie nach einer guten halben Stunde immer noch nicht herausgefunden hatte, worum es … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Zen oder die Kunst sich schweigend zu verlieben

Prolog Um es vorweg zu sagen, dieser Autor begleitet schon seit langem mein Leseleben. Die Bekanntschaft begann mit der römischen Goethe-Historie „Faustinas Küsse“. Es folgten die übrigen dieser Trilogie, „Die Nacht des Don Juan“ und „Im Licht der Lagune“. Bis … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein, Gut zu lesen, Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , , , | 2 Kommentare

Von Einem, der auszog das Pilgern zu fürchten

Fluch und Trost der Gospa erfährt Thomas Glavinic in „Unterwegs im Namen des Herrn“  „Wer nach Medjugorje fährt und auf keinen der Berge geht, der STOLPERT IM LEBEN- UND FALLT.“ (S. 77) Begeistert vom Selbstbespiegelungssarkasmus auf den Literaturbetrieb, den Glavinic in … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , | 1 Kommentar

Das Kuscheltier des Philosophen

Sibylle Lewitscharoffs Trostgestalt mit Löwenmähne „Am linken Ohr des Löwen zeigte sich ein kleiner Makel im Fell, offenbar eine Verletzung, die Blumenberg bisher noch gar nicht aufgefallen war.“ (S. 148) Er „war dazu da, sein, Blumenbergs, Vertrauen in die Welt, … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Literaturkreis, Literaturpreis, Rezensionen am | Getaggt , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Banater Elegie

Reiseimpressionen einer Landschaft -Esther Kinskys neuer Roman „Banatsko„ „Dabei gibt es hier nichts zu gewinnen. Nichts als die Leere, das Warten. Alle hier warten auf irgendetwas, seit Jahrhunderten. Auf die Liebe, auf den Tod, auf einander, auf den Krieg, auf … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Literaturpreis, Rezensionen am | Getaggt , | 2 Kommentare

Paul Auster – Unsichtbar

Eine Geschichte der Verführungen In seinem neuen Roman „Unsichtbar“ schildert Paul Auster eine Geschichte der Verführung. Wie meist, so beinhaltet auch diese Geheimnisse und Erwartungen, die nicht immer eingelöst werden. Es gibt Opfer und Täter und eine Schuld, welche die … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wie man schreibt, daß man träumt, daß man schreibt

Jan Peter Bremer sucht in „Der amerikanische Investor“ nach dem perfekten ersten Satz Ein Autor sitzt am Schreibtisch und imaginiert den ersten Satz. Auf den wartet er schon lange vergeblich. Ein typischer Fall von Schreibhemmung, so scheint es, die sich … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Literaturpreis, Rezensionen am | Getaggt , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Würgende Tauben und anderes Getier

„Wenn wir Tiere wären“– ein neuer Fluchtroman von Wilhelm Genazino „Wenn wir flugfähige Tiere gewesen wären, hätten wir dann und wann mit den Flügeln schlagen können. Aber wir waren Menschen und verhielten uns, trotz aller Offenheit, verhüllend.“(S. 74) Der Erzähler … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt | Hinterlassen Sie einen Kommentar

LOVOS in der Jurte – Manufacere versus Intellegere

Birgit Vanderbeke lobt in ihrem Roman „Das lässt sich ändern“ das einfache Leben „Ich hab nix, und du hast nix, lass uns was draus machen.“-Ton, Steine, Scherben „Wer feige ist hat Mut, nur was billig scheint, ist gut.“ -Die Ärzte … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sex and Drugs and Literature

Gwendoline Riley erzählt in ihrem neuem Roman „Joshua Spassky“ vom Drumherumreden Ein Mädchen trifft einen Jungen, besser, eine junge Schriftstellerin trifft einen jungen Theaterautor. Sie verbringen einige Tage miteinander, sie fühlen sich zueinander hingezogen, sie sind vielleicht verliebt. Doch das … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , , | 3 Kommentare