Tag-Archiv: Zen

Zen oder die Kunst ein Mettbrötchen zu reichen

Chris­toph Pe­ters er­zählt in „Herr Ya­ma­s­hiro be­vor­zugt Kar­tof­feln“ von deutsch-ja­pa­ni­schen Be­geg­nun­gen „Die Ver­pflich­tun­gen, die ei­ner ein­geht, wenn er sich zu ei­nem Meis­ter in die Leh­re be­gibt, blei­ben ein Le­ben lang be­stehen, und es gibt un­be­grenz­te Mög­lich­kei­ten, ih­nen nicht ge­recht zu … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , , | 2 Kommentare

Zen oder die Kunst sich schweigend zu verlieben

Pro­log Um es vor­weg zu sa­gen, die­ser Au­tor be­glei­tet schon seit lan­gem mein Le­se­le­ben. Die Be­kannt­schaft be­gann mit der rö­mi­schen Go­e­­the-His­­to­­rie „Faus­ti­nas Küs­se“. Es folg­ten die üb­ri­gen die­ser Tri­lo­gie, „Die Nacht des Don Juan“ und „Im Licht der La­gu­ne“. Bis … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Allgemein, Gut zu lesen, Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , , , | 2 Kommentare