Tag-Archiv: Swann

Proust – Theater und Dichtung

Gescheitert ist es noch nicht unser Leseprojekt. Nur meine Anmerkungen haben eine Zeit lang pausiert. Sie mussten warten bis all’ die Ablenkungen sich gelegt und wieder etwas mehr Ruhe eingekehrt ist. Gelesen habe ich trotzdem und notiert, sonst wären meine … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Proust – Sehnsuchtsorte

Balbec, Venedig, Florenz, Champs-Élysées, Bois de Boulogne – (Bd. 1, 3) An stürmischen Tagen befällt den jungen Marcel Fernweh nach Balbec, einem Küstenort in der Normandie, der in aller heraufbeschworenen Phantasie bizarrer erscheint als er sich in Wirklichkeit erweisen sollte. … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Proust – Entflammt, erobert, eifersüchtig, egal

Ein liebender Swann Wer hat nicht schon einmal wie erstarrt und zu einem vernünftigen Gedanken unfähig sein Telefon hypnotisiert, damit es endlich klingeln möge, vielmehr damit der Angebetete endlich spüren möge, daß sein Anruf sehnlich erwartet wird, oder besser, damit … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Proust – Du côté de chez Swann – Du côté de Guermantes

Promenaden Nach einem tränenreichen Abschied vom Weißdorn schildert uns der Erzähler  die beiden Hauptspazierwege von Combray (S. 194-248). Der Erste führt ihn in Richtung des Swannschen Besitzes und dehnt sich weiter zur Seite von Méséglise-la-Vineuse hin aus. Das Spazierengehen in … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Proust – Mandarinen, Weißdorn und eine Korkenziehercaritas

Lebensthemen Die Seiten 101 bis 193 bieten viele Rückblicke, Erinnerungen und Spaziergänge. Wir lernen zwei sehr amüsante Personen kennen, den arroganten Bloch und den Schwätzer Legrandin. Am besten gefällt mir, daß auf diesen Seiten die drei großen Leidenschaften Prousts oder des … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Proust – Die ersten 100 Seiten

Einschlafschwierigkeiten Wer kann sich nicht daran erinnern, wie qualvoll es sein kann einschlafen zu sollen ohne es zu wollen. Es fehlt die nötige Bettschwere oder ein wichtiges Ritual. Welches Ritual kann schöner sein als der Gute-Nacht-Kuss, dessen Besänftigung den Übergang … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar