Tag-Archiv: Madeleine

Prousts Madeleine

Le­bens­mit­tel­sen­so­rik und Ge­dächt­nis­psy­cho­lo­gie Dass Er­in­nern die Grund­la­ge al­ler Dich­tung sei, er­klärt Proust sei­nen Le­sern ein­leuch­tend und sinn­lich durch die Ma­de­lei­ne. Denn al­lei­ne der Ge­nuss die­ses klei­nen fran­zö­si­schen Ge­bäcks er­weck­te in ihm ei­ne mé­moi­re in­vo­lon­taire, ei­ne un­be­wuss­te Er­in­ne­rung, die her­vor­ge­ru­fen durch … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Proust — Die ersten 100 Seiten

Ein­schlaf­schwie­rig­kei­ten Wer kann sich nicht dar­an er­in­nern, wie qual­voll es sein kann ein­schla­fen zu sol­len oh­ne es zu wol­len. Es fehlt die nö­ti­ge Bett­schwe­re oder ein wich­ti­ges Ri­tu­al. Wel­ches Ri­tu­al kann schö­ner sein als der Gu­­te-Nacht-Kuss, des­sen Be­sänf­ti­gung den Über­gang … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar