Tag-Archiv: Stereotype

Amerika und Europa — Eitelkeit und Leidenschaft

Das Ta­ge­buch ei­nes Man­nes von fünf­zig Jah­ren“ — fünf Er­zäh­lun­gen von Hen­ry Ja­mes „Auf je­den Fall war sie für mich das fes­selnds­te; es ist nicht mei­ne Schuld, wenn ich nun ein­mal so ver­an­lagt bin, dass ich an Si­tua­tio­nen, die zwei­fel­haft … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die universale Benetton-Farbe des Bluts“

Ma­rie Dar­ri­eus­s­ecq hin­ter­fragt in „Man muss die Män­ner sehr lie­ben“ den sub­ti­len Ras­sis­mus „Er war ein Mann mit ei­ner Gro­ßen Idee. Die sah sie in sei­nen Au­gen leuch­ten. Sei­ne Pu­pil­le roll­te sich zum glü­hen­den Band zu­sam­men. Sie drang in sei­ne … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , | 2 Kommentare

Eine wunderbare Frau

Viel Thea­ter um die Eh­re in Hen­ry Ja­mes” „Ei­ne Da­me von Welt” „Wis­sen Sie, es ist das bes­te Thea­ter“, sag­te sie zu Wa­ter­vil­le, als woll­te sie sich leut­se­lig ge­ben. „Und das ist Vol­taire, der be­rühm­te Schrift­stel­ler.“ „Ich lie­be die Co­­mé­­die-Françai­­se“, ant­wor­te­te … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , | 2 Kommentare