Tag-Archiv: Jugendliteratur

Todesstern trifft Iguanodon

In „Die Elefanten meines Bruders“ erzählt Helmut Pöll von besonderen Abenteuern Quicklebendige, aufgeweckte Kinder sind fester Bestandteil der Kinderbuchliteratur. Sie hüpfen neugierig durchs Leben und legen mit ihren Fragen bei Erwachsenen Wissenslücken und Nerven bloß. Einer ihrer bekanntesten Vertreter ist … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Tschick und Maik auf Lada-Tour

Skurrile Abenteuer zweier Jungs in Wolfgang Herrndorfs neuem Roman „Tschick„ Dies ist ein gutes Buch, ein unterhaltsames Buch, flott und amüsant, an manchen Stellen nachdenklich. Ein Buch für Jugendliche, welche den ewigen Vampirschmonzes leid sind. Ein Buch eben nicht nur … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Literaturpreis, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , | 2 Kommentare