Bachmannpreis – TDDL 2014

Lesen, Lauschen, Labnge Reden

bachmann14Heute Abend werden die 38. Tage der Deutschen Literatur mit einer Rede Maja Haderlaps, der Preisträgerin von 2011, eröffnet. Zum Wettbewerb am Wörthersee zu Ehren der in Klagenfurt geborenen Autorin Ingeborg Bachmann treten folgende 14 Schriftsteller an: Michael Fehr, Olga Flor, Romana Ganzoni, Katharina Gericke, Anne-Kathrin Heier, Gertraud Klemm, Karen Köhler (ist erkrankt und kann leider nicht teilnehmen), Roman Marchel, Georg Petz, Birgit Pölzl, Kerstin Preiwuß, Tex Rubinowitz, Tobias Sommer und Senthuran Varatharajah. Informationen über Biographie und Werk bietet die Seite des Bachmannwettberbs.

Für mich sind dies neue Namen, auch wenn acht der zwölf Autoren schon lange weit über Dreissig sind. Alleine die Österreicherin Olga Flor ist mir durch ihren Roman „Kollateralschaden“ bekannt, der 2008 für den Deutschen Buchpreis nominiert war. Eine Entdeckung, die mich sofort neugierig „Bachmannpreis – TDDL 2014“ weiterlesen

Sie streiten um den Bachmannpreis – TDDL 2013

Bachmannpreis

Larissa Boehning, Hannah Dübgen, Roman Ehrlich, Verena Güntner, Heinz Helle, Nadine Kegele, Benjamin Maack, Nikola Anne Mehlhorn, Joachim Meyerhoff, Anousch Mueller, Katja Petrowskaja, Zé do Rock, Philipp Schönthaler, Cordula Simon.

So lauten die Namen der Bewerber um den diesjährigen Bachmannpreis. Die Liste liegt seit gestern Nachmittag auf der offiziellen Seite vor. Die acht Autorinnen und sechs Autoren, die bei den „Tagen der deutschsprachigen Literatur 2013“ aus ihren unveröffentlichten Texten lesen, sind deutscher, österreichischer und schweizer Nationalität. Viele besitzen allerdings „Sie streiten um den Bachmannpreis – TDDL 2013“ weiterlesen