Sushi Murakami – Der Teufelspakt

Das 5. Kapitel

Hai­da er­zählt ei­ne Gru­sel­ge­schich­te sei­nes Va­ters, Hai­da. Die­ser reis­te oft wäh­rend sei­ner Stu­den­ten­zeit und fi­nan­zier­te sich dies durch di­ver­se Jobs. Ei­ner führ­te ihn für ei­ni­ge Zeit in ei­nen Berg­gast­hof. Der Hof lag der­art fern von al­lem, daß sich fra­gen lässt, wie­so ei­ne sol­che Hüt­te über­haupt ei­ne Aus­hil­fe be­nö­tigt. Wie dem auch sei, ei­nes Ta­ges tauch­te tat­säch­lich ein Gast auf. Er las und tat sonst nicht viel, äu­ßer­te aber bald den Wunsch Kla­vier zu spie­len. Da traf es sich gut, daß auf der an­de­ren Sei­te des „Su­shi Mura­ka­mi – Der Teu­fels­pakt“ wei­ter­le­sen