Proust gemeinsam lesen — Ein Leseprojekt

Noch ein Proust-Blog?

Nein. An die­ser Stel­le soll ei­ne Samm­lung von Links, Ver­wei­sen, Li­te­ra­tur und Ide­en ent­ste­hen, die aus ei­nem ge­mein­sa­men Le­sen von „Auf der Su­che nach der ver­lo­re­nen Zeit“ her­vor­ge­hen. Die­se Dis­kus­si­on nach fest­ge­leg­ten Le­se­ab­schnit­ten fin­det sich im Fo­rum der Buch­tausch­bör­se Tausch­ti­cket.

Zu Be­ginn sei­en auf die Sei­te des Suhr­kamp-Ver­la­ges mit den der­zeit vor­han­de­nen Aus­ga­ben ver­wie­sen, so­wie auf die der Mar­cel-Proust-Ge­sell­schaft. Die­se bie­tet zahl­rei­che wei­ter­füh­ren­de In­for­ma­tio­nen, dar­un­ter auch vie­le Post­kar­ten­an­sich­ten, die uns die An­kunft in Com­bray er­leich­tern.

Für den Proust­an­fän­ger oder gar für den Prou­st­an­ge­ber sind in den letz­ten Jah­ren zahl­rei­cheBü­cher über das Le­sen von Proust auf den Markt ge­kom­men. So die Le­bens- und Le­se­an­lei­tung des Phi­lo­so­phen Alain de Bot­ton, Wie Proust Ihr Le­ben ver­än­dern kann und der in den Kri­ti­ken ge­wür­dig­te Es­say­band des Li­te­ra­tur­his­to­ri­kers Mi­cha­el Maar, Proust Pha­rao.

Ich wer­de viel­leicht spä­ter ein­mal hin­ein­schau­en und mei­ne Le­se­zeit zu­nächst dem Ori­gi­nal wid­men. Denn dies wird ein sehr lan­ges Un­ter­neh­men, an des­sen Durch­füh­rung schon manch ei­ner ge­schei­tert ist, wie et­li­che im Wort­meer der Re­cher­che ge­stran­de­te Proust-Blogs ver­ra­ten.

Viel Er­folg mit die­ser mo­der­nen Form der Re­zep­ti­on hat­te Jo­chen Schmidt, des­sen täg­li­che Le­se­er­leb­nis­se auch in Buch­form un­ter dem Ti­tel Schmidt liest Proust er­schie­nen sind.

Uns al­len wün­sche ich Ge­duld, Hart­nä­ckig­keit und vor al­lem viel Spaß.


Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Proust und getaggt als , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*