Monatsarchiv: Mai 2015

TDDL 2015 — Frisches und Neues beim Bachman-Wettbewerb

Die 39. Ta­ge der deutsch­spra­chi­gen Li­te­ra­tur in Kla­gen­furt Von den Be­gleit­ver­an­stal­tun­gen des dies­jäh­ri­gen Li­­te­ra­­tur-Wet­t­­kampfs in Kla­gen­furt sticht un­ter den lus­tig le­gen­dä­ren ein ernst­haf­ter her­vor. Es ist der von Pe­ter Hamm ge­lei­te­te Abend am 27.6. im Kla­gen­fur­ter Mu­­sil-In­­s­ti­­tut. Er wid­met sich der Be­zie­hung … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Literaturpreis am | Getaggt , , | 2 Kommentare

Dieses Buch macht müd’

An­na Quind­len er­zählt in „Ein Jahr auf dem Land“ von ei­ner fa­den Selbst­fin­dung „Was ihr in New York le­ger und prak­tisch vor­ge­kom­men war, wirk­te hier so hoch­herr­schaft­lich wie ein Ball­kleid. Als sie we­gen der Uhr und den Ka­beln im Walm­art … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Allgemein, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Verrat als Fortschritt

Amos Oz schreibt in sei­nem neu­en Ro­man „Ju­das“ über die Wirk­macht von Ver­rä­tern „Fast al­le Men­schen ge­hen mit ge­schlos­se­nen Au­gen durchs Le­ben, von ih­rer Ge­burt bis zu ih­rem Tod. Auch Sie und ich, Schmu­el, mein Lie­ber. Mit ge­schlos­se­nen Au­gen. Wür­den wir … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Literaturkreis, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar