Monatsarchiv: November 2014

Auf eine Zigarre mit Schlemihl

In seinem neuen Roman Pfaueninsel hinterfragt Thomas Hettche die Exotik des Anderen „Ich werde mir meine Siebenmeilenstiefel unterschnallen und nach Griechenland reisen. Tun Sie mir den Gefallen und rauchen in meiner Abwesenheit keinen türkischen Tabak?“ „Am liebsten“, sagte sie, „käme … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Krawatten und Kokain

Astrid Rosenfelds Andromeda: Elsa ungeheuer Zwei Tage vor Halloween traf sich unser Literaturkreis. Auf dem Programm stand Elsa ungeheuer, mich gruselte es ehrlich gesagt schon beim Titel. Was wie ein Kinderbuch über ein freches Mädchen daher kommt, hat ganz klar … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Les jeux sont faits – Literaturpreise in Österreich und der Schweiz

Literaturpreis Alpha Österreich, Schweizer Buchpreis und Schweizer Literaturpreise Gestern wurde Eva Menasse als diesjährige Gewinnerin des Literaturpreises Alpha bekannt gegeben. Die seit 2010 von den Casinos Austria vergebene Auszeichnung versteht sich als Förderung für „Autoren, die noch am Anfang ihres schöpferischen … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Literaturpreis am | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Vier Arten, den Leser zu langweilen

In „Vier Arten, die Liebe zu vergessen“ besingt Thommie Bayer die Macht der Musik Was ist eigentlich gute Literatur? Neben Schönheit in Sprache und Stil, erwarte ich eine stimmige Konstruktion und das Fehlen von Klischees. Der Autor muss mich mit … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , , | 1 Kommentar