Monatsarchiv: April 2014

[Rebloggt] Renate Feyl: Das sanfte Joch der Vortrefflichkeit|aus.gelesen

Wie Goethes Cornelia und Schillers Caroline zu zwei Biographien, zwei Rezensionen, einigen Kommentaren und einer sehr interessanten Zusammenarbeit inspirierten, schildert Flattersatz in seinem Blog aus.gelesen. Vor kurzem stellte ich hier, bedingt durch die Lektüre meines Lesekreises, die von Sigrid Damm verfasste Biographie der … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein am | Getaggt , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sushi Murakami – Resümee

Die Lesereise der verblüfften Frau Atalante Murakami wählt für seinen Roman „Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki“ ein tragisches Thema. Die Verbannung aus dem Freundeskreis verursacht durch eine Verleumdung. Ein derartiges Ereignis kann man ohne weiteres als Mobbing bezeichnen, ein universelles Problem … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , , , | 4 Kommentare

Sushi Murakami – Zugverspätung

Das 19. Kapitel Das letzte Kapitel birgt eine Überraschung. Nicht weil es die Fragen endlich beantwortet, sondern weil Murakami die japanische Gesellschaft analysiert. Schon im 11. Kapitel klang eine leichte Kritik an. Hier stellt er nun in einer Bahnhofsszene Stress … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , | 1 Kommentar

Sushi Murakami – Die Lebenspartitur

Das 18. Kapitel Vor seiner Rückreise will Tsukuru „Ordnung in seine Gefühle bringen“. Er bummelt ziellos durch Helsinki und landet schließlich am Bahnhof, wo er den Zügen zuschaut. Zurück in Tokio zögert er zunächst Sara anzurufen. Schließlich meldet er sich … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , , | 1 Kommentar

Sushi Murakami – Absolution

Das 17. Kapitel „Die beiden setzten sich wieder an den Tisch und erzählten einander, was sie auf dem Herzen hatten. Das meiste davon staute sich seit Langem (sic!) unausgesprochen irgendwo in den Tiefen ihrer Seelen. Sie hoben die Deckel, die … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , | 1 Kommentar

Sushi Murakami – Das Feuer für das eiskalte Meer in ihm

Das 16. Kapitel Als Kuro eintrifft, sie ihn endlich wiedererkennt und ihr Mann mit den Kindern in die Stadt fährt, naht der Augenblick der Aufklärung. Tsukuru und die Leser erfahren, wie sehr Shiro durch die Vergewaltigung traumatisiert war und wie … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein, Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , | 1 Kommentar

Sushi Murakami – Finnische Wälder (hätte Kuro doch einen Norweger geheiratet)

Das 15. Kapitel Tsukurus Ausflug in die Finnischen Wälder beschert mir die bisher besten Kapitel des Romans. Gut, daß Kuro den Herrn Haatainen geheiratet hat und noch besser, daß dieser ein Sommerhaus an einem kleinen See bei Hämeenlinna besitzt. Die … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein, Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , , | 1 Kommentar

Sushi Murakami – Helle Nächte in Helsinki

Das 14. Kapitel In Helsinki begegnet Tsukuru einem geschwätzigen Taxifahrer, Felix Krull, der hilfsbereiten Olga, einem Sänger mit Hund und Finnen, die rauchen, trinken und Pizza essen. Er begegnet aber auch der Weisheit der Finnen. Die erste verkündet ein Taxifahrer, … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , , , , | 1 Kommentar

Sushi Murakami – Woran er denkt, wenn er beim Schwimmen denkt

Das 13. Kapitel Schwimmen ist für Tsukuru mehr Meditation als sportlicher Wettkampf und so denkt er lange über die letzte Begegnung mit Sara nach. Ihr Kommentar zu seiner Erektionsstörung, „In dir steckt etwas fest, und das blockiert den natürlichen Fluss.“ … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein am | Getaggt , , , , , | 1 Kommentar

Sushi Murakami – Schamanendämmerung

Das 12. Kapitel Minder begeisterte Murakami-Leser dürfen sich in diesem Kapitel auf zwei Erscheinungen freuen. Wir erfahren von der Polydaktylie, einer genetischen Skurrilität, die ihrem Träger zwei zusätzliche Finger beschert, die dieser nach Entfernung in einem Glas mit Formaldehyd konservieren … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein, Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar