Monatsarchiv: Februar 2014

Tata Jesus ist bängala!

Bar­ba­ra King­sol­ver er­zählt in Die Gift­holz­bi­bel vom Clash of Cul­tures Das Co­ver ist von der Art, daß man das Buch, hät­te man es un­be­dacht zur Hand ge­nom­men wie ein Blatt der ti­tel­ge­ben­den Gift­holz­pflan­ze mit Furcht fal­len lie­ße. In apri­cot­far­be­nes Licht … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , | 2 Kommentare

Empfindsamer Epigone

Ent­hül­lun­gen und An­ek­do­ten in He­le­ne und Wolf­gang Bel­trac­chis Selbst­por­trät „Denn das ist die Wahr­heit: Ich hing an mei­nem Be­ruf, auch wenn er un­ter mo­ra­li­schen Ge­sichts­punk­ten kei­ner sein dürf­te. Auf der Lis­te der üb­li­chen Be­rufs­be­zeich­nun­gen sucht man ihn ver­geb­lich. Viel­leicht lag mein … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , , , | 2 Kommentare

Dilemma

In Was ge­we­sen wä­re er­zählt Gre­gor San­der von der Un­frei­heit im Le­ben wie in der Lie­be „Ich wür­de wirk­lich gern raus aus die­sem Land“, sagt Mar­ga­re­te, wäh­rend sie die Päs­se vom un­ga­ri­schen Zöll­ner wie­der in Emp­fang nimmt. „Aber das ist … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , , , | 2 Kommentare

Proust — Sich rar machen

Ein­la­dung von der Her­zo­gin (Bd. 3, 520–536) „Selbst im ein­zel­nen Ab­lauf ei­ner Nei­gung hilft ei­ne Ab­we­sen­heit, die Ab­leh­nung ei­ner Ein­la­dung, ei­ne un­frei­wil­lig, un­be­wuß­te Stren­ge weit mehr als al­le Schön­heits­mit­tel und die ge­wähl­tes­te Klei­dung.“  Auf der Ma­­ti­­née-Vil­­le­pa­­ri­­sis ist das Bild, was … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Proust am | Getaggt , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar