Monatsarchiv: Dezember 2012

Todesstern trifft Iguanodon

In „Die Ele­fan­ten mei­nes Bru­ders” er­zählt Hel­mut Pöll von be­son­de­ren Aben­teu­ern Quick­le­ben­di­ge, auf­ge­weck­te Kin­der sind fes­ter Be­stand­teil der Kin­der­buch­li­te­ra­tur. Sie hüp­fen neu­gie­rig durchs Le­ben und le­gen mit ih­ren Fra­gen bei Er­wach­se­nen Wis­sens­lü­cken und Ner­ven bloß. Ei­ner ih­rer be­kann­tes­ten Ver­tre­ter ist … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Neuer Haas Grotesk

Wolf Haas er­zählt in „Ver­tei­di­gung der Mis­sio­nars­stel­lung“ von Lee Ben in Zei­ten der Pan­de­mie Er­in­nern Sie sich noch an die Pa­nik­wel­le, die vor zwei Jah­ren das be­gin­nen­de Som­mer­loch öff­ne­te? Oder war es die vor­letz­te Angst vor An­ste­ckung? Ich weiß es … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , , , , , | 3 Kommentare

gordimerlesen — Resümee eines Leseprojekts

Zu we­nig Zeit für die­ses? Der neue Ro­man der 89-jäh­­ri­gen No­bel­preis­trä­ge­rin Na­di­ne Gor­di­mer spielt wie al­le ih­re Ro­ma­ne in Süd­afri­ka. Die­ser Staat, die Hei­mat die­ser sich selbst als wei­ße Süd­afri­ka­ne­rin emp­fin­den­den Au­to­rin, ist auch die Haupt­fi­gur in „Kei­ne Zeit wie … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Allgemein, Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , , | 8 Kommentare