Monatsarchiv: Mai 2012

Mittelalterliches Mirakel oder wie Piper mir ein Zeichen sandte

„Die Welfenkaiserin“ – Martina Kempffs mittelalterliche Frauenpower Uuaaaahhhh, zu Beginn hat’s mich ganz gewaltig gegraust. Nicht vor der immer noch als finsteres Mittelalter in den Köpfen herumschwirrenden Epoche, sondern vor dem Historischen Roman, der letzten Leseaufgabe unseres Literatur-Kreises. Mit der … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Literaturkreis, Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , | 2 Kommentare

Von Pans Arkadien zu Pans Labyrinth

Wie die Manipulation eines Einzelnen zur manipulierten Gesellschaft führt zeigt Benjamin Stein in „Replay“ „Eine schöne Geschichte. Aber worauf, frage ich Mantana, willst du eigentlich hinaus? Auf nichts, antwortet er prompt. Aber das ist natürlich gelogen. Ich habe noch nie … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , | 2 Kommentare

Ehen eines Empfindsamen

Aufschlussreiche Beziehungsbiographie – „Hesses Frauen“ von Bärbel Reetz „Für den Künstler, überhaupt für den begabten Phantasiemenschen, ist die Ehe beinahe immer eine Enttäuschung. Im besten Fall ist es eine langsame, erträgliche, mit der man sich halt abfindet, aber es stirbt dabei, … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , , | 7 Kommentare