Monatsarchiv: Mai 2012

Mittelalterliches Mirakel oder wie Piper mir ein Zeichen sandte

Die Wel­fen­kai­se­rin“ – Mar­ti­na Kempffs mit­tel­al­ter­li­che Frau­en­power Uuaaaahhhh, zu Be­ginn hat’s mich ganz ge­wal­tig ge­graust. Nicht vor der im­mer noch als fins­te­res Mit­tel­al­ter in den Köp­fen her­um­schwir­ren­den Epo­che, son­dern vor dem His­to­ri­schen Ro­man, der letz­ten Le­se­auf­ga­be un­se­res Li­­te­ra­­tur-Krei­­ses. Mit der … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Literaturkreis, Rezensionen, Viele Verrisse am | Getaggt , , , , | 2 Kommentare

Von Pans Arkadien zu Pans Labyrinth

Wie die Ma­ni­pu­la­ti­on ei­nes Ein­zel­nen zur ma­ni­pu­lier­ten Ge­sell­schaft führt zeigt Ben­ja­min Stein in „Re­play“ „Ei­ne schö­ne Ge­schich­te. Aber wor­auf, fra­ge ich Manta­na, willst du ei­gent­lich hin­aus? Auf nichts, ant­wor­tet er prompt. Aber das ist na­tür­lich ge­lo­gen. Ich ha­be noch nie … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , | 2 Kommentare

Ehen eines Empfindsamen

Auf­schluss­rei­che Be­zie­hungs­bio­gra­phie — „Hes­ses Frau­en“ von Bär­bel Reetz „Für den Künst­ler, über­haupt für den be­gab­ten Phan­ta­sie­men­schen, ist die Ehe bei­na­he im­mer ei­ne Ent­täu­schung. Im bes­ten Fall ist es ei­ne lang­sa­me, er­träg­li­che, mit der man sich halt ab­fin­det, aber es stirbt da­bei, … Le­sen fort­set­zen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , , , , | 7 Kommentare