Monatsarchiv: Oktober 2011

Noch einen Tag und eine Nacht – Wortschatzbildung mit Fabio Volo

„Il giorno in più“ – Letteratura gallina di un galletto Ob dieses Buch mit dem deutschen Titel Noch ein Tag und eine Nacht hier auf meiner Seite einen Platz finden wird, habe ich mich lange gefragt. Es ist zwar kein Romanzo … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Survival of the Fittest?

Von verödeten Biotopen und vereinsamten Frauen – Judith Schalansky in „Der Hals der Giraffe„ „Gar keine Staatsform wäre das Allerbeste. Es würde sich alles schon von alleine organisieren.“ Die Biologielehrerin Inge Lohmark, 55, verheiratet, ein Kind, klassifiziert ihre Umgebung mit … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Lauter Lob, Rezensionen am | Getaggt , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Von Einem, der auszog das Pilgern zu fürchten

Fluch und Trost der Gospa erfährt Thomas Glavinic in „Unterwegs im Namen des Herrn“  „Wer nach Medjugorje fährt und auf keinen der Berge geht, der STOLPERT IM LEBEN- UND FALLT.“ (S. 77) Begeistert vom Selbstbespiegelungssarkasmus auf den Literaturbetrieb, den Glavinic in … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Rezensionen am | Getaggt , , , | 1 Kommentar

Das Kuscheltier des Philosophen

Sibylle Lewitscharoffs Trostgestalt mit Löwenmähne „Am linken Ohr des Löwen zeigte sich ein kleiner Makel im Fell, offenbar eine Verletzung, die Blumenberg bisher noch gar nicht aufgefallen war.“ (S. 148) Er „war dazu da, sein, Blumenbergs, Vertrauen in die Welt, … Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Gut zu lesen, Literaturkreis, Literaturpreis, Rezensionen am | Getaggt , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar